Firmengärten Wettbewerb
Firmengärten Wettbewerb 2017
 

Wege Pflegender begleiten

Organisation

Name: Wege Pflegender begleiten
Sonstiges
Sonstiges: KreativOase für Pflegende Angehörige
MitarbeiterInnen: < 10
BewohnerInnen/PatientInnen: < 50
Adresse: Hoppenstedtweg 4, 31137 Hildesheim
Telefon: 0151 68415645

Ansprechpartner: Birgitt Schumacher

Position: Selbständig
Telefon: 015168415645
Email: b.schumacher.hi@t-online.de

Projekt

Adresse: Starenweg 60, 31137 Hildesheim

Planung: Selbst

Bau/Ausführung: Selbst

Pflege: Selbst

Bewerbung mit: Gesamtanlage

Anlage wird genutzt von:
  • BesucherInnen/Angehörige
  • Nachbarschaft
Beschreibung:

Wer einen Angehörigen pflegt, ist häufig besonderen Belastungen unterworfen. Darum kann es insbesondere für diesen Personenkreis wichtig sein, sich zu erholen und fit zu bleiben.Mit einem Entlastungsangebot wende ich mich an die pflegenden Angehörigen.In der Gartenkolonie ”Gartenfreunde Bockfeld e.V.” gehe ich auf die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen ein.Das Unterstützungsangebot ist dabei flexibel, so dass auf die jeweils unterschiedlichen Lebenssituationen gut reagiert werden kann.Das Kursangebot in Kleingruppen zu je fünf Personen umfasst 3x3 Stunden an einem jeweils festen Tag in der Woche.Durch die kompetente und verlässliche Begleitung kann sich die Lebensqualität verbessern.Nicht nur bei den pflegenden Angehörigen, sondern auch auf die auf Pflege und Betreuung angewiesenen Menschen selbst.Von der stabilisierenden und fördernden Wirkung der Begleitung profitieren somit alle Beteiligten.Ich greife da auf über 30 Jahre Berufserfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen der Altenpflege zurück.Zum Angebot im 250qm großen Garten im Starenweg 60, gehört der Aufenthalt mit viel frischer Luft im Freien. Eine Steinlaube mit überdachter Terrasse, Gemüse und Blumen in Hochbeeten, Kartoffeln...die Entspannung und das Ausruhen vom Pflegealltag stehen im Vordergrund. Leichte Gartenarbeit wer möchte, handwerkliches Arbeiten, Musik hören, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Traumreisen, Brett- und Kartenspiele, Spaziergänge, Lesen, Pflegeberatung, Barfußpfad,Wunschbaum und vieles mehr kann hier ausprobiert und gelebt werden.Alle Materialien die im Januar ’17 im verwilderten Garten vorgefunden wurden, wurden weitestgehend im Garten integriert...der löchrige Gartenschlauch wurde im Barfußpfad gebraucht, Abgeschnittenes wurde zum Naturzaun oder füllte die Hochbeete, der freigeschnittene Wein trägt Früchte... Senioren aus dem nahegelegenen Wohnstift erfreuen sich am Wachstum und Wiederbeleben des Gartens ...viele interessante alte und neue Geschichten wechseln am Gartenzaun ihren Besitzer...eine schöne Oase mitten im Wohngebiet.

Bilder:

 

« zurück

 
Partner