Firmengärten Wettbewerb
Firmengärten Wettbewerb 2017
 

Innenhof-Gartenterrasse mit historischem Ambiente

Organisation

Name: GDA Residenz Schwiecheldthaus
Seniorenheim
MitarbeiterInnen: 25 - 50
BewohnerInnen/PatientInnen: 50 - 100
Adresse: Schwiecheldtstraße 8-12, 38640 Goslar
Telefon: 05321-3120
Webseite: www.gda.de

Projekt

Adresse: Schwiecheldtstraße 8-12, 38640 Goslar

Planung: Selbst

Bau/Ausführung: Selbst

Pflege: Selbst

Bewerbung mit: Gesamtanlage

Anlage wird genutzt von:
  • MitarbeiterInnen/Personal
  • PatientInnen/BewohnerInnen
  • BesucherInnen/Angehörige
  • Nachbarschaft
  • Hotelgäste - wir sind eine Symbiose aus Residenz und Hotel (barrierefrei)
Beschreibung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten uns mit dem schönen Innenhof der Residenz Schwiecheldthaus bewerben. Die Familie der Grafen von Schwiecheldt hatte ihren Stammsitz in Schicheldt bei Peine. Jahrhundertelang haben sie im Auftrag des Hildesheimer Bischofs die Geschicke der Region mitbestimmt. Seit dem 16. Jahrhundert wohnten und lebten Mitglieder der Schwiecheldts auch in Goslar. Sie besaßen unter anderem auch das prachtvolle Patrizierhaus in dem heute die GDA Residenz Schwiecheldthaus beheimatet ist. Ein historischer Gebäudekomplex aus Fachwerkhäusern des 16.-19. Jh. und architektonisch sehr gut integriertem Neubau umschließt einen Innenhof, der mehreren Funktionen dienen muss. Außerdem unterliegt das denkmalgeschützte Ensemble besonders strengen Auflagen der Feuerwehr und Rettungsdienste, was wiederum besondere Anforderungen an die Gartengestaltung und Innenhofnutzung nach sich zieht. So haben wir gemeinsam versucht, das Beste daraus zu machen.

In erster Linie ist dieser Innenhof ein Refugium inmitten der Goslarer Altstadt. Zwei alte, große Kastanienbäume spenden Schatten und sind in Symbiose mit Ginkgo, Thuja, Flieder, Zierkirsche, Rosenstöcken, Rhododendron, Buxbaum und vielerlei Heckenwerk die ”grüne Lunge” des Grundstücks. Ein Springbrunnen und ein Gartenteich mit Fischen spenden Feuchtigkeit, Ruhe und meditative Entspannung. Kübelpflanzen teilen den Hof in Ruhezonen, genügen aber auch den Anforderungen der Zufahrt für Feuerwehr und Rettungsdienste.

Moderne Gartenmöbel, Liegestühle und sogar ein Strandkorb landen zum Verweilen ein. Sind auch gleichsam Plätze des individuellen Rückzugs zum Lesen, Träumen oder/und gemütlichem Beisammensein.

Eine jahreszeitlich wechselnde Bepflanzung der Beetflächen ist ebenso erfreulich, wie ästhetisch. An altehrwürdigen Mauern wächst Wein, Vögel brüten und zwitschern im Geäst

Inmitten der Welterbestadt Goslar, nur hundert Schritte vom Marktplatz entfernt, findet man unerwartet ein ganz schönes Stückchen Erde, das in seiner gestalterischen Qualität sowohl seine Funktion als Caféterrasse, Ruheort, Biotop und Veranstaltungsplatz hervorragend erfüllt, als auch den Bestimmungen des Brandschutzes und der Sicherheit genügt.

Schauen Sie mal rein!

Sie werden staunen, wie wir rund um unsere Gebäude kleine, florale Eyecatcher gestaltet haben, die für die Umwelt und die Menschen Qualität geschaffen haben, sodass sich auch allerlei Gesums und Geflatter bei uns recht wohl fühlt.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Eveline Möller(Kulturreferentin)

Bilder:

 

« zurück

 
Partner