Firmengärten Wettbewerb
Firmengärten Wettbewerb 2017
 

Sinnesgarten der Service-und Begegnungsstätte Parlü

Organisation

Name: Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen Kreisverband Lüneburg
Sonstiges
Sonstiges: Ambulanter Pflegediest mit Senioren Begegnungsstätte und Stadtteilgarten
MitarbeiterInnen: < 10
BewohnerInnen/PatientInnen: 50 - 100
Adresse: Thornerstrasse 19, 21335 Lüneburg
Telefon: 04131 603760
Webseite: www.lueneburg.paritaetischer.de

Projekt

Adresse: Thornerstrasse 19, 21335 Lüneburg

Planung: Partner/Architekt - in Zusammenarbeit mit einer ehrenamtlichen Gärtnerin geplant

Bau/Ausführung: Selbst

Pflege: Selbst

Bewerbung mit: Teilbereich - Der Sinnesgarten Parlü ist eines von vielen kostenfreien, ehrenamtlich durchgeführten Quartiersangeboten der Service- und Begegnungsstätte Parlü

Anlage wird genutzt von:
  • MitarbeiterInnen/Personal
  • PatientInnen/BewohnerInnen
  • BesucherInnen/Angehörige
  • Nachbarschaft
Beschreibung:

Der Sinnesgarten der Service-und Begegnungsstätte Parlü ist ein quartiersbezogenes Gartenprojekt aus dem Bereich unseres ambulanten Pflegedienstes im Stadtteil Kreideberg in Lüneburg. Unser Ziel ist dabei in Zusammenspiel von Pflegedienst, Begegnungsstätte und Garten ein zukunftsweisendes Modellprojekt der Altenhilfe anzubieten, welches eben auf die Ressourcen des Stadtteils zurückgreift und zusammen mit vielen Akteuren aus dem Stadtteil versucht, älteren und pflegebedürftigen Menschen ein möglichst langes, zufriedenes und glückliches Leben in ihrer vertrauten Umgebung zu ermöglichen und den Quartiersbezug der Bewohnerinnen und Bewohner damit zu stärken.

 

Wir verbinden dabei verschiedene Komponenten mit dem Garten:

1. Niedrigschwelliges Betreuungsangebot im Garten für unsere Pflegekunden mit Fahrdienst, da der Garten direkt im Stadtteil und nicht an einer Pflegeeinrichtung liegt.

2. Stadtteilgarten für alle Bürgerinnen und Bürger, die sich bei uns beteiligen möchten und z.B. selbst keinen Garten allein mehr bewirtschaften können.

3. Nutzen für alle Bürgerinnen und Bürger, da wir die Garten Erträge (Ost Gemüse) im Sommer vor dem Parlü gegen Spende anbieten.

4. Nutzen für die Teilnehmer unserer Veranstaltungen in der Begegnungsstätte, da die Gartenerträge im regelmäßig stattfindenden Koch Stammtisch des Parlü verarbeitet werden. In den Heilkräuterkursen werden die Kräuter des Kräuterbeets zu Salben, Tees und Speisen verarbeitet. Außerdem werden die Blumen des Gartens zur Dekoration unserer Einrichtung genutzt.

Bilder:

 

« zurück

 
Partner