Firmengärten Wettbewerb
Firmengärten Wettbewerb 2017
 

Garten des Jugendhospiz Löwenherz

2. Hauptpreis - "Garten für die Seele"

Organisation

Name: Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz
Sonstiges
Sonstiges: Kinder- und Jugendhospiz
MitarbeiterInnen: > 50
BewohnerInnen/PatientInnen: < 50
Adresse: Siebenhäuser 77, 28857 Syke
Telefon: 04242-5789-0
Webseite: www.loewenherz.de

Projekt

Adresse: Siebenhäuser 77, 28857 Syke

Planung: Selbst

Bau/Ausführung: Partner/Firma - Firma Kusserow, Bruchhausen-Vilsen

Pflege: Selbst

Bewerbung mit: Gesamtanlage

Anlage wird genutzt von:
  • MitarbeiterInnen/Personal
  • PatientInnen/BewohnerInnen
  • BesucherInnen/Angehörige
Beschreibung:

Der Garten im Jugendhospiz Löwenherz:

 

Das 2013 neu angebaute Jugendhospiz verfügt ebenfalls über einen blühenden Garten, der fließend zum Kinderhospiz übergeht. So können Familien und Mitarbeiter problemlos über das gesamte Grundstück spazieren. Das ist eine ganz wichtige soziale Komponente, für den Kontakt der Eltern , Kinder und Mitarbeitern in beiden Häusern.

 

Ein Teilbereich im neuen Garten des Jugendhospiz wurde gezielt zur Förderung der Sinneswahrnehmung bei den Jugendlichen und Kindern geplant und ist fester Bestandteil für Bewegung, Therapie und Aufenthalt.

Schöne Sandsteinmauern grenzen die Hanglage zum Wald ab. Die Hochbeete sind so angelegt, dass die Sinnespflanzen leicht erreichbar sind. Diese wurden wegen ihrer stimulierenden Wirkung ausgewählt.

 

Riechen: ein duftendes Gehölzsortiment, interessant riechende Staude, die zum Reiben der Blätter einladen. Die Kräuter erzielen durch zarte Berührung eine große Wirkung. Waldmeister, Cola-und Olivenkraut, Thymian, Pfefferminze etc.

 

Sehen: kontrastreiche und auch farblich abgestimmte Pflanzkombinationen , ein Zusammenspiel verschiedenster Blattformen und –größen, Licht- und Schatteneffekte durch Gräser und Bambus. Im Sommer leuchten bunte Schnittblumenbeete durch den ganzen Garten. Sonnenhut, Zinnien und Löwenmäulchen blühen um die Wette.

 

Hören: ein Brummen und Summen geht von den insektenliebenden Pflanzen am Wegrand aus, unterschiedliche Windgeräusche von den Bäumen und Gräsern.

 

Fühlen: die Kinder und Jugendlichen können unterschiedliche Blattoberflächen mit Händen und Füßen berühren .Zum Beispiel das weiche Eselsohr (der Wollziest), die kitzlig-zarten Blätter der Teppichkamille oder die pieksigen Polsternelken. Eine Wasserstele und ein Wasserspiel sind im Garten integriert und für Kinder und Jugendliche aus dem Rollstuhlaus erreichbar.

 

Schmecken: auch hier gibt es Naschbeete mit Monatserdbeeren, Blaubeeren und Joster. Kiwis und Weintrauben ranken vor den Pflegezimmern. Apfel- und Kirschbäume stehen auf einer bunten Blumenwiese.

 

Auch in diesem Garten gibt es genügend einladende Rückzugsmöglichkeiten, wie Strandkörbe, Sitzplätze oder eine Laube. Für kleinere Feste, Grillen und Chillen gibt es eine urige Feuerhütte.

 

Das Erinnerungsbeet im Jugendhospiz-Garten ist besonders gestaltet. Ein Muschelbeet bepflanzt mit Federgras, Strandflieder und –hafer umrundet einen Leuchtturm. Dieser symbolisiert das Thema des Jugendhospizes „Auf große Fahrt gehen“.

Bilder:

 

« zurück

 
Partner