Firmengärten Wettbewerb
Firmengärten Wettbewerb 2017
 

Unsere PartnerInnen

AOK Niedersachsen

„Gärten sind wie gute, alte Freunde. Sie können trösten, beglücken, versöhnen, begeistern.“ Diese Erfahrung eines unbekannten Autors können bestimmt viele bestätigen, denn die Natur tut der Seele einfach gut. Auch die AOK Niedersachsen ist davon überzeugt, dass Gärten wertvoll für die Gesundheit sind. Gerade, wer in einem Senioren- und Pflegeheim lebt, im Krankenhaus oder einer Rehaklinik behandelt wird, braucht einen Ort im Freien, an dem er die Seele baumeln lassen kann. Der Wettbewerb „Firmengärten 2017: Gesundheit – Pflege – Therapie“ ruft Einrichtungen aus diesem Bereich auf, ihren Garten öffentlich zu präsentieren und über seine positive Wirkung zu berichten. Deshalb unterstützen wir den Wettbewerb sehr gern – er trägt dazu bei, Gesundheitseinrichtungen auch mal von einer anderen Seite kennenzulernen. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und ihre kreativen Lösungen.

Dr. Jürgen Peter, Vorstandsvorsitzender AOK Niedersachsen

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla Niedersachsen - Bremen

Gute Firmengärten in Gesundheits- Pflege und Therapieeinrichtungen schaffen etwas Besonderes. Sie bilden begehrte „Grüne Räume“ für Kommunikation, Erholung und Bewegung in der Natur. Und das nicht nur für die Patienten und Bewohner, sondern auch für  Mitarbeiter und Besucher. Sie beeinflussen nicht nur das Betriebsklima positiv, sondern werben für das Unternehmen auf besondere Weise.

Landschaftsarchitekten planen hochwertige, ideenreiche Firmengärten.  

Sie setzen sich umfassend mit den Bedürfnissen, Wünschen und Anforderungen auseinander und schaffen ganzheitliche Gestaltungslösungen. Sie bringen ausgeklügelte Ideen ein und stärken mit individuellem Design und ausgewählten Materialien im Außenraum die therapeutischen Ziele und die Wahrnehmung der Einrichtung. Landschaftsarchitekten entwickeln unterschiedlichste Gestaltungskonzepte für Firmengärten und beraten fachgerecht hinsichtlich Bautechnik, Ökologie, Nachhaltigkeit und Kostensicherheit.

Gute, von Fachleuten geplante Firmengärten kann man erkennen! Das werden insbesondere die späteren Preisträger am FirmenGärten Wettbewerb 2017 unter Beweis stellen.

Der Bund deutscher Landschaftsarchitekten bdla engagiert sich seit vielen Jahren für die Firmengärten- Wettbewerbe. Auch in diesem Jahr rechnen wir mit beeindruckenden Beiträgen, wie vielfältig Firmengärten in Niedersachsen und Bremen sein können.

Bündnis für eine lebenswerte Stadt - grünes Bremen

Im »Bündnis für eine lebenswerte Stadt- grünes Bremen« haben sich Verbände, Landschafts- und Stadtplaner, Vertreter von Parks und Stiftungen, Unternehmer, Wissenschaftler und Hochschullehrer zusammengefunden. Das Bündnis setzt sich dafür ein, dass Grün in der Stadt auch in Zukunft erhalten, in der Qualität verbessert und dauerhaft finanziert wird. Weitere Informationen www.gruenes-bremen.de

Deutsche Bundesstiftung Umwelt dbu

Hochschule Osnabrück

Der Wettbewerb FirmenGärten Gesundheit - Pflege - Therapie bedeutet für die Hochschule Osnabrück ein Stück gelebte Interdisziplinarität: Es können Kompetenzen sowohl aus den Fachgebieten der Landschaftsarchitektur als auch aus den Fachgebieten Pflege- und Therapiewissenschaften eingebracht und synergetisch miteinander verwoben werden. 

Seit langem wird in der Wissenschaft deutlich, dass monodisziplinäre Ansätze zur Bearbeitung von Praxisproblemen zu kurz greifen. Unsere gesellschaftliche und räumliche Umwelt stellt sich interdisziplinär – und eben nicht monodisziplinär – dar: Sie zeichnet sich durch eine Vielzahl von ineinander greifenden Aspekten aus. Will man dem gerecht werden und z.B. für BewohnerInnen bzw. PatientInnen gesundheits- und entwicklungsförderliche Umgebungen schaffen, so geht das nur in enger Verzahnung der Fachdisziplinen. Durch das gemeinsame Engagement der unterschiedlichen ExpertInnen für den Wettbewerb lässt sich der jeweilige Blick erweitern. Für die Pflege- und Therapiewissenschaften bekommt die Relevanz des Umfeldes, also auch des Gartens, in Bezug auf gesundheitsförderliche, therapeutische und pflegerische Interventionen ein praktisches Gesicht.
Für die Studiengänge der Landschaftsarchitektur heißt die interdisziplinäre Beschäftigung mit dem Themenkomplex Green Care, Grün und Gesundheit, Gartentherapie, auch in der Schnittmenge zu dem Themenkomplex Barrierefreiheit, Design für Alle etc., am Puls der Zeit zu planen – die medizinischen, sozialen und demographischen Entwicklungen in unserer Gesellschaft machen dies dringend erforderlich.
Generell ist die Begleitung des Wettbewerbs FirmenGärten ein positives Beispiel für den Wissenschafts-Praxis-Transfer, dem sich die Hochschule verschrieben hat, sowie für vernetztes und öffentlichkeitswirksames Arbeiten. In diesem Sinne lassen sich durch den Wettbewerb ebenfalls für alle Disziplinen interessante Themen für Projekt – und Abschlussarbeiten an der Hochschule ableiten.
Osnabrück, im Februar 2017

Prof. Dr. Elke Hotze
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Professorin für Pflegewissenschaft und Sozialwissenschaften

Prof. Thomas Heinrich
Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Professor für Landschaftsbau

Dipl. Ing. (FH) Landespflege Silke Schwarz
Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Lehr- und Versuchsbetrieb Landschaftsarchitektur

Stiftung Bremer Rhododendronpark

Die meisten Menschen lieben Gärten und Parks, vor allem, wenn sie einladend und ansprechend gestaltet wurden, vielfältig sind, neugierig machen und Erholung bieten. Dass aber auch Gärten von Betrieben, die sich um Gesundheit, Pflege und Therapie kümmern, wichtige Unterstützungs“-Arbeit“ leisten können, ist noch relativ neu. Der Rhododendronpark und Botanische Garten in Bremen mit der zweitgrößten Sammlung an Rhododendron weltweit ist nicht gerade als Therapie-Garten angelegt worden, zeigt aber in seiner Vielfalt der Landschaftsräume anschaulich, wie kreativ Gärten angelegt werden können. Gerade in den kleineren, heckenumpflanzten Themengärten des erst in diesem Jahrhundert entstandenen Erweiterungsgeländes sind auch Beispiele für unterschiedlich gestaltete Gartenoasen geschaffen worden. Diese erzählen besondere Geschichten, z.B. der Duftgarten, der Bonsaigarten, der Rosengarten und auch der Garten mit den überraschend vielfältigen neuen Rhododendron-Züchtungen zusammen mit Gräsern, Stauden, Gehölzen. Auch im Botanischen Garten können Sie sich vielfältige Anregungen holen. Der Park ist in jeder Jahreszeit einen Besuch wert, nicht nur zur Hauptblüte.

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Niedersachsen & Bremen

Gärten sind weit mehr als schmückendes Beiwerk therapeutischer Einrichtungen. Sie haben einen direkten Einfluss auf das Wohlbefinden von Patienten, Bewohnern und Mitarbeitern, reduzieren Stress und fördern die soziale Integration kranker, behinderter oder alter Menschen. An deren Bedürfnisse angepasste barrierefreie Gärten ermöglichen es, die Natur unmittelbar zu erleben und beim „Gärtnern“ auch aktiv teilzuhaben – ein wichtiger Beitrag für die persönliche Entwicklung, Zufriedenheit und Beweglichkeit.

Institutionen der „grünen“ und „weißen“ Branche haben sich gemeinsam zum Ziel gesetzt, das Bewusstsein hierfür zu fördern, indem Einrichtungen aus dem Pflege- und Therapiesektor als Vorbilder in den öffentlichen Fokus gestellt werden, deren Gartenanlagen diese Ansprüche in besonderer Weise erfüllen. Zu diesem Zweck ist die Sonderausgabe „Gesundheit – Pflege – Therapie“ des FirmenGarten-Wettbewerbes für das Jahr 2017 ins Leben gerufen worden.

Wir freuen uns auf viele spannende Wettbewerbsbeiträge und möchten alle Teilnehmer animieren, aktiv mit ihrer Beteiligung an diesem Wettbewerb zu werben.

 
Partner