Firmengärten Wettbewerb
Firmengärten Wettbewerb 2017
 

Fragen & Antworten

Wenn Sie sich einen umfassenden und schnellen Überblick über den Wettbewerb und Rahmenbedingungen verschaffen wollen, sind Sie hier richtig. Selbstverständlich stehen wir Ihnen gern auch persönlich für Ihre Fragen zur Verfügung. 


Grundsätzliche Fragen

Seit wann wird dieser Wettbewerb ausgelobt?

Der Wettbewerb FirmenGärten wurde im Jahr 2002 von der Stadt Hannover gemeinsam mit anderen PartnerInnenn mit dem Ziel ins Leben gerufen, Unternehmen auszuzeichnen, die mit ihren Außenanlagen ein attraktives Arbeitsumfeld für MitarbeiterInnen und einen wertvollen ökologischen Beitrag schaffen und damit nicht nur etwas für ihr eigenes Image sondern auch für ihre Beschäftigten sowie für Stadtraum und Umwelt bewirken.

In den darauffolgenden Jahren wurden die „FirmenGärten“ auch in andere Regionen und Bundesländer „exportiert“, so dass dann im Jahr 2014 der Schritt vom regionalen zum länderübergreifenden Wettbewerb für Niedersachsen-Bremen folgen konnte. Insgesamt haben sich ca. 200 Unternehmen unterschiedlichster Branchen - vom Kleinbetrieb bis zum Konzern – an den bisherigen Wettbewerben in Niedersachsen und Bremen beteiligt.

Da in der Vergangenheit immer wieder sehr qualifizierte Wettbewerbsbeiträge aus dem Bereich „Gesundheit“ eingegangen waren, lag es nahe, die besondere Bedeutung des Lebensumfeldes für kranke und pflegebedürftige Menschen in den Fokus eines speziellen Wettbewerbes zu rücken.    

Wer kann sich bewerben?

Teilnehmen können Institutionen (in jeglicher Trägerschaft) mit dem Schwerpunkt „Gesundheit - Pflege - Therapie“ mit ambulanter und/oder stationärer Betreuung bzw. betreutem Wohnen wie z.B. Krankenhäuser, Seniorenheime/-residenzen, Hospize, Reha-Kliniken, Jugendhilfeeinrichtungen, aber auch Tagespflege-Einrichtungen, Therapiezentren, Therapie-Praxen etc. in den Bundesländern Niedersachsen und Bremen.

Warum sollten Sie sich bewerben?

Alle WettbewerbsteilnehmerInnen erhöhen durch die Teilnahme ihren Bekanntheitsgrad und werden mit ihren Gärten einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Der Wettbewerb wird durch die Medien der Partner begleitet. Alle Projekte werden im Internet veröffentlicht. 

Neben den besten drei Gesamtsiegern werden die gelungensten Beispiele in den Kategorien Gestaltung, Soziales, Ökologie und Gesundheit-Pflege-Therapie besonders ausgezeichnet. Zu gewinnen gibt es u.a. von einem Künstler gestaltete Objekte für Ihren FirmenGarten.

Wird ein Preisgeld vergeben?

Unser Preis versteht sich als ideelle Auszeichnung. Deshalb vergeben wir kein Preisgeld – sondern kleine Sachgeschenke oder Aktivitäten für die MitarbeiterInnen oder BewohnerInnen einer Einrichtung. Wir fokussieren uns auf die möglichst breite Bekanntmachung der Projekte. Wir wollen gute Beispiele zeigen und zum Nachahmen anregen.

Wird mein Garten vor Ort besucht?

Zur endgültigen Entscheidungsfindung wird die Jury für die favorisierten Gartenanlagen in einem vier- bis fünfwöchigen Zeitfenster im Juli und August Unternehmensbesuche avisieren. In diesem Fall werden wir Sie per E-Mail oder telefonisch kontaktieren und um einen Vor-Ort-Termin zu vereinbaren.


Fragen zum Bewerbungsverfahren

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Für die Teilnahme an unserem Wettbewerb ist ausschließlich eine Online-Bewerbung möglich. Diese setzt nach Bewerbungsbeginn eine kostenfreie Registrierung mit Ihrem Namen, Ihrer Email sowie Benutzernamen und Passwort voraus. Nach Bestätigung Ihrer Registrierung können Sie bequem über die Login-Funktion auf dieser Internetseite Ihre Bewerbung einreichen und bis zum Ende der Bewerbungsfrist auch bearbeiten. Ihre Bewerbung setzt sich idealerweise zusammen aus aussagekräftigen Fotos sowie einer Beschreibung der Anlage. Für die Teilnahme am Wettbewerb müssen Sie Ihre Bewerbung aktiv abschließen und absenden.

Der Bewerbungszeitraum ist bis einschließlich 15. Juni 2017 verlängert.

Hier gelangen Sie zur Registrierung für die Online-Bewerbung!

Worauf sollten Sie bei Ihrer Bewerbung achten?

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Projektbeschreibung die Kategorien und Kriterien der Jury. Überschreiten Sie die max. Zeichen von 4.000 nicht. Zudem empfehlen wir Ihnen, nur Bilder mit einer hohen Auflösung hochzuladen. Es ist zwingend erforderlich, eine Copyright-Angabe einzugeben. Haben Sie weiteres für die Bewerbung relevantes Material, können Sie zusätzlich eine Datei hochladen (kein Pflichtfeld).

Wie erfahren Sie, dass Ihre Bewerbung fristgerecht eingegangen ist?

Sie nehmen mit Ihrer Bewerbung am Wettbewerb teil, wenn Sie im Online-Verfahren die Bewerbung aktiv abschließen/absenden. Im Gegenzug erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit der Kopie Ihrer Bewerbung an die hinterlegte E-Mail-Anschrift.

Wie werden Ihre Daten geschützt?

Der Schutz der Daten ist uns sehr wichtig. Sie können unsere Seiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich Zugriffsdaten ohne Personenbezug wie etwa den Namen Ihres Internet Service Providers, die Seite, von der Sie uns besuchen oder den Namen der angeforderten Datei. Diese Daten erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Person.

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Registrierung für eine Bewerbung freiwillig mitteilen. Wir speichern die von Ihnen mitgeteilten Daten in einer Datenbank, um die Registrierung und das ordnungsgemäße Anmelden zu gewährleisten. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Anschrift sowie deren Nutzung zum Versand von Informationen können Sie jederzeit widerrufen.

Mit unserem Online-Verfahren für eine Bewerbung haben Sie die Möglichkeit, einer - auch auszugsweisen - Veröffentlichung Ihres Wettbewerbsbeitrages (in Print- oder Onlinemedien) zuzustimmen. Damit erklären Sie, dass die zur Verfügung gestellten Unterlagen inklusive eingereichter Fotos frei von Rechten Dritter sind. Wenn Sie diese Möglichkeit nicht nutzen, werden wir Ihr Vorhaben auch nicht in unserer Firmengärten-Datenbank veröffentlichen.

In keinem Fall werden Ihre Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.


Fragen zu den PreisträgerInnen und zur Preisverleihung

Wer legt die PreisträgerInnen fest?

Eine Jury, ermittelt in einem Punktesystem nach zuvor festgelegten Kriterien die Bestplatzierten. Zudem wird die Jury die favorisierten Wettbewerbsbeiträge zur endgültigen Entscheidungsfindung voraussichtlich in einem vier- bis fünfwöchigen Zeitfenster im Juli und August besuchen. In diesem Fall werden Sie kontaktiert.

Welche Kriterien werden bei der Preisvergabe berücksichtigt?

Die Gärten werden nach einem Punktesystem von der Jury bewertet. Im Vordergrund steht die Beurteilung der Anlage im Hinblick auf die Themen 

  • "Gesundheit-Pflege-Therapie". 

Aber auch die

  • Soziale Funktion
  • Gestalterische Qualität sowie die
  • Ökologie / Umweltqualität

der eingereichten Wettbewerbsbeiträge werden bewertet und prämiert.

Detailliertere Informationen zu den Wettbewerbskriterien finden Sie hier.


Weitere Fragen

Haben Sie weitere Fragen? Dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

 
Partner